Literaturagentur Lesen & Hören

Anne Kuhlmeyer

Anne Kuhlmeyer, geboren am 17.08.1961, studierte Medizin in Leipzig, begann ihre Facharztausbildung am Universitätsklinikum und übersiedelte 1990 ins Münsterland. Nach einigen Stationen als Anästhesistin, Rettungsmedizinerin, Schmerztherapeutin und Mutter von zwei Söhnen lebt sie heute mit ihrer Familie in Coesfeld und ist als Psychotherapeutin in Reken tätig. Bisher veröffentlichte sie Kriminalromane, daneben Kurzgeschichten in diversen Anthologien und arbeitet redaktionell bei dem online-Feuilleton CULTurMAG und der kriminalliterarisch-feministischen Plattform HERLAND mit. In ihrer schriftstellerischen Tätigkeit nimmt sie politische und soziale Themen in ihren (weiblichen) Blick.

Veröffentlichungen Kriminalromane: „Die Spur der Zugvögel“ 2011 und „Freitags Tod“ 2010, Prolibris-Verlag Kassel, "Es gibt keine Toten“ 2014, KBV Verlag Hillesheim, „Thymian und Blut“ 2014, Midnight by Ullstein, „Night Train“ 2015, KBV Verlag Hillesheim, „Drift“ 2017, Argument/Ariadne Verlag Kurzgeschichten in Zeitschriften und Anthologien: „Lesestoff“ Nr. 5 2003 und Nr. 10 2005; Deutsches Ärzteblatt Nr. 5 2005; 3. und 7. Ausgabe von „Criminalis“ einer Krimi-Zeitschrift; „Ein prickelnder Tod“ 2008, „Nicht nur Weihnachtsgeschichten“ 2008 Balthasar- Verlag; „Und übermorgen in Augsburg“ 2008 Lerato – Verlag; „Illusionen“ als Mini-Bändchen im Testudoverlag 2010; „Krimineller (Ruhr)Pott“ Seschat-Verlag 2010; „Wenn der Tod lachen könnte“ fhl Verlag Leipzig 2013, „TEUTOTOD“ Pendragon Bielefeld 2013, „Küche, Diele Mord“ KBV Verlag 2013

Veröffentlichungen